5.14.2011

Sieg gegen Office Angels!

Die Solidarity Federation organisierte bis vor kurzen eine Kampagne für Dan, einem ehemaligen Arbeiter der Office Angels Leiharbeitskeule, der seinen Lohn nicht vollständig ausbezahlt bekommen hat. SolFeds landesweite Aktionswoche Anfang Mai war ein phänomenaler Erfolg, mit Protestposten in ganz Großbritannien. Dem sollte eine internationale Aktionswoche gegen Adecco und Office Angels folgen, mit weltweiter Beteiligung. Bei einem Protestposten am gestrigen Tag wurden wir dann darüber informiert, dass Office Angels klein bei gab und Dan ausgezahlt hat. Wir haben die Bestätigung von Dan, daher bedanken wir uns bei allen, die sich an diesem Kampf beteiligt haben. Wir bitten darum, alle Proteste solange einzustellen, bis sich wieder ArbeiterInnen in solch einer Situation befinden. In Dans Worten: „ein massives Dankeschön an die London Solidarity Federation im Besonderen und an alle anderen, die protestierten, mailten und angerufen haben. Mich hat die Unterstützung sehr berührt“.

Am Mittwoch war Office Angels gezwungen ein öffentliches Statement abzugeben, bei dem sie verlautbarten, dass sie von Dan keinen Stundenzettel bekommen hätten. Er hatte jedoch ausgeführt, dass ihm die Niederlassung in Wimbledon zugesichert hatte, dass er einen solchen Nachweis nicht brauchen würde und es „kein Problem“ darstellt. Dan geriet in die Hände einer Leiharbeitsfirma, die ihren Verpflichtungen nicht nachgeht. Es ist für ArbeiterInnen zur Norm geworden von Unternehmen eingestellt zu werden, die jede Verantwortung ignorieren.
Dann, am gestrigen Tag, änderte das Unternehmen ihr Statement und sie sagten: „neue Informationen kamen ans Tageslicht; wir nehmen dieses Individuum beim Wort und zahlen ihm das ausstehende Geld“. Das gelang nur durch Dans Weigerung auch nur einen Cent weniger ausgezahlt zu bekommen als er verdient hat und die Unterstützung der ArbeiterInnen auf der ganzen Welt. Indem wir unsere Kämpfe selbst kontrollieren, unsere Rechte und bessere Verhältnisse durch direkte Aktionen erkämpfen und durch die internationale Solidarität, schaffen wir das Fundament für eine bessere Welt.

In einer Epoche globaler Entbehrungen und Angriffe auf die Arbeiterklasse wird das immer wichtiger. Der Versuche der Machthabenden die Kosten der Kürzungen auf die Arbeiterklasse abzuwälzen muss durch Selbstvergewisserung und durch direkte Blockaden dieser Angriffe abgewehrt werden.
Office Angels gab zu, dass „sich viele Menschen in einer Lage wiederfinden, in der sie Leiharbeit infolge von Kündigung oder Arbeitslosigkeit annehmen müssen“ und dass „das zu einem Übermaß von 1 Millionen LeiharbeiterInnen führte“. Die Sorte Praktiken wie sie Office Angels verwendet sind traurigerweise weit verbreitet und mit einer taumelnden Wirtschaft gelangen immer mehr ArbeiterInnen in eine solche Situation. Um das zu beenden müssen wir zusammenhalten und widerstehen. Wir fordern nach wie vor alle ArbeiterInnen hören, die unsere Solidarität benötigen. Während dies Kampagne ein Sieg gewesen ist, arbeiten wir immer noch für ein System, dass uns zur Arbeit für die Reichen und Mächtigen zwingt. Daher muss unser Kampf fortgesetzt werden.

www.solidarityfederation.org.uk

No comments:

Post a comment